Neues und Aktuelles

Die Sonne scheint noch hell und stark,

Die Vögel pfeifen immer wieder,

Doch wer das Chorleben auch mag

Der weiß, jetzt kommen Weihnachtslieder.

Vorbereitung ist ganz wichtig,

dann singen wir am Konzert auch richtig.

Kommen sie doch zur Probe vorbei,

Donnerstags, 19:30 Uhr, im Gemeindehaus, der Eintritt ist frei.


Das Lutherjahr, wie es schon so oft durch die Medien ging, ist angebrochen. Lutherjahr - bezogen auf sein Wirken als Reformator der Kirche. Unglaubliche 500 Jahre ist es her, dass er seine rebellischen 95 Behauptungen oder - wie er selbst drüber schrieb - Thesen öffentlich zugänglich und gut sichtbar an eine Kirchentür nagelte. Was das damals für ein Aufruhr gewesen sein muss und was sich für Szenen abgespielt haben mochten, können wir heute kaum noch nachvollziehen. Aber dass sich ein völlig neuer Zweig der Cristlichen Kirche daraus entwickelt hat zeigt, dass sein Wort durchaus Gewicht hatte und viele Menschen angesprochen hat. Das macht uns durch die Zeiten bis Heute Mut, das Richtige zu tun, denn was so viele Menschen anspricht, kann nicht grundfalsch sein.

Heute baut die Evangelisch-Lutherische Kirche direkt auf diese 95 Aussagen des bescheidenen Mönches aus dem 16 Jahrhundert, der doch eigentlich nur wollte, dass jeder die Bibel lesen kann. Und wir feiern dieses Jahr quasi den 500sten Jahrestag der Grundsteinlegung unserer gemeinsamen Kirche.

Was gehört dazu so ein geschichtsträchtiges Ereignis zu feiern? Würstchen werden gegrillt, Kiloweise Kartoffeln für verschiedenste Salate geschält und natürlich darf auch die Musik nicht fehlen! Dafür sorgen wir, mit schwungvollen Gospeln, melodischen Balladen, bedächtigen Gebeten, mitreißenden Afrikanischen Spirituals und und und.