Neues und Aktuelles

Wir arbeiten im Moment mit vollem Eifer daran, Ihnen in der Weihnachtszeit wundervolle Auftritte bieten zu können. Bitte beachten Sie unsere Termine.

Der Gospel- und Spiritual Chor "KUM BA YAH" hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Konzerte im benachbarten Ausland seinen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Dies konnte häufig beide Seiten ( Chor / Zuhörer ) stark bewegende Erlebnisse verwirklicht werden.

Die bisherigen Auslandstourneen führten den Chor mehrmals in die Niederlande, nach Polen, Tschechien, in die Ukaraine, nach England, das Baltikum und nach Frankreich.

Nach verschiedenen Konzerten in Prager Kirchen ( u.a. in der St. Nikolaus Kirche ) bezeichnete die größte Prager Zeitung "Blesk" in einem Konzertbericht die Sängerinnen und Sänger als "meisterhafte Amateure".

Bei der ersten Konzertreise nach Polen wurden die Konzerte in Gleiwitz, im Dom von Breslau und in der berühmten Marienkirche von Krakau mit großer Begeisterung aufgenommen. Während der zweiten Tournee nach Polen gab es herausragende Konzerte in der Methodistenkirche in Posen, in der katholischen Johanneskathedrale und der ev. Hauptkirche St. Trinitatis in Warschau, der Brigittenkirche in Danzig, sowie auf besondere Einladung in Duszniki.

Der polnische Rundfunk beschrieb das Wirken des "KUM BA YAH"-Chores im Ausland in seiner Sendung so: 

"Musik als Versöhnungszeichen" und dass er "das polnische Publikum mit rythmischen Gospelsongs bezauberte".

Mehrmals sang der Chor in der Höfte-Kerk in Hardenberg in den Niederlanden und begeisterte die Zuhörer.

Beim Frankfurter Kirchentag knüpfte der Chor bei gemeinsamen Auftritten innerhalb des Bahnhofprojektes freundschaftliche Kontakte zum Jugendensemble "Morgenröte" aus Jalta ( Ukraine ). Bei seinen Deutschlandtourneen hat das Ensemble als Gast des "KUM BA YAH"-Chores u.a hervorragende Konzerte in der Johanneskirche in Neustadt gegeben.

Im Oktober 2003 war der Chor zu einem Gegenbesuch in der ev. luth. Kirchengemeinde in Jalta und hat u.a. in der ev. und kath. Kirche in Jalta und im berühmten "Livadija-Palast" ( Ort der Jalta-Konferenz 1945), als erster deutscher Chor überhaupt, sowie im Jugendcamp Artek und im Theater in Gursuf gesungen.

Ende Oktober 2004 nahm er auf Einladung des Landesmusikrates Niedersachsen an einem deutsch-französischen Gospelchor-Treffen in Rouen (Normandie/Fr.) teil. Höhepunkt war ein großes Konzert "Gospel pour l'Europe" in der Oper von Rouen. Neben dem eigenen Programm sang der Chor zusammen mit der "Broadway's Gospel Group" und den Gospelgrößen  Jeane Manson, Mikael Robinson und Bruce Johnson.

2005 wurde der Chor auf seiner Tournee nach England in den Midlands um Coventry und Nottingham bei vier Konzerten stürmisch gefeiert.

2012 besuchten die Sängerinnen und Sänger des "KUM BA YAH"-Chores die zwei Baltenstaaten Estland und Lettland.